Informationspflichten für Dienstleister

Vortrag am 17. Mai von 17 - 18:30 Uhr im Kreishaus Osnabrück - Eingang Veranstaltungsräume

Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück.

 

Seit dem 17. Mai 2010 sind Dienstleister per Verordnung verpflichtet, Kunden zahlreiche Informationen über ihr Unternehmen und die rechtlichen Bedingungen des Vertragsschlusses zur Verfügung zu stellen. Da die so genannte „Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung“, kurz DL-InfoV, zusätzlich zu bereits bestehenden Normen gilt (z.B. der Impressumspflicht), kommt es zu zahlreichen Überschneidungen.

 

Zur Klärung dieses Themas und Vorbeugung von Abmahnungen veranstaltet das Gründerhaus den Vortrag „Informationspflichten für Dienstleister“. Die Rechtsanwälte Werner Dillerup und Peter Heyers, HEYERS Rechtsanwälte, Osnabrück & Münster, informieren an diesem Abend interessierte Unternehmen, Freiberufler und Gründer aus dem Dienstleistungssektor über ihre neuen Pflichten. Im Fokus stehen dabei die Fragen „Welche Informationen sind anzugeben?“ und „Wie sind diese Informationen anzugeben?“.

 

Die neue Verordnung gilt bis auf wenige Ausnahmen für alle Dienstleister. Egal, ob freiberuflich oder

gewerblich tätig. Egal, ob gerade gegründet oder schon 40 Jahre am Markt. Von A wie Anwalt über M wie Marketingagentur bis Z wie Zolldienstleister.

 

Das Gründerhaus freut sich auf zahlreiche Anmeldungen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bitte melden Sie sich auch direkt über folgenden Link beim Gründerhaus an.

 

Zur Anmeldung:

www.gruenderhaus-os.de/staticsite/staticsite.php